Logo des LSB-h Bildungsakademie
Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis Datenschutzerklärung

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Sport-CoachesSport-Coaches gesucht!

Landesprogramm ist am 1.1.2016 gestartet

Sie sind sportaffin und vielleicht in einem Sportverein aktiv; interessiert, sich im Rahmen der Freiwilligenarbeit für Flüchtlinge zu engagieren; in Ihrer Stadt oder Gemeinde gut vernetzt und kennen viele Menschen; motiviert, sich weiterzubilden und neue Projekte zu starten?

Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport hat zum 1. Januar in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Hessen das Programm „Sport und Flüchtlinge“ gestartet, in dessen Rahmen Hessische Städte und Gemeinden eine Förderung für Sport- und Bewegungsangebote mit und für Flüchtlinge(n) beantragen können.

 

Das Programm knüpft an die Erfahrungen eines Modellprojektes der Sportjugend Hessen an. Darin hat sich gezeigt, wie zentral die Vernetzung vor Ort für den Erfolg der Arbeit ist. Diese Vernetzung übernehmen Sport-Coaches, die den Kontakt zwischen den Flüchtlingen, der Asylbetreuung und den Sportvereinen vor Ort herstellen. Der Einsatz von Sport-Coaches in der jeweiligen Stadt oder Gemeinde ist deshalb Voraussetzung für die Förderung.

 

Die Sportjugend qualifiziert die Sport-Coaches für ihre Tätigkeit und hilft dabei, Sport-Coaches zu finden. Sport-Coaches müssen keine guten Sportler/innen sein, aber kontaktfreudig, freundlich und gut vernetzt. Nicht selten kommen sie aus den Reihen der freiwilligen Flüchtlingshelfer/innen, oder sind bereits in anderen Kontexten ehrenamtlich in ihrer Gemeinde aktiv. Selbstverständlich können Sport-Coaches auch aus Sportvereinen kommen. Interessierte Personen, die Lust haben, sich als (ehrenamtlicher) Sport-Coach in ihrer Stadt oder Gemeinde zu engagieren, wenden sich (formlos) an ihre Stadt oder Gemeinde. Dort besteht die Möglichkeit, Sport-Coaches aus den Fördermitteln eine Aufwandsentschädigung, z.B. für Fahrt- oder Sachkosten zu zahlen.  

 

Auf der Internetseite www.sportjugend-hessen.de finden Sie nähere Informationen ebenso auf der Seite des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport  www.hmdis.hessen.de/sport.

 

Hier können Sie den Infoflyer downloaden.