Logo des LSB-h Bildungsakademie
Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis Datenschutzerklärung

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Unsere neue Außenstellenleiterin in Kassel

Herzlich heißen wir Verena Maschke in unserem Team willkommen und freuen uns, eine engagierte und kompetente Nachfolgerin für Herbert Anacker gefunden zu haben, der unsere Außenstelle in Kassel mehr als dreißig Jahre geleitet hat.

Hier stellt sie sich gerne persönlich vor:

Geboren in Buchholz in der Nordheide, aufgewachsen in Hamburg, zog es mich nach dem Abitur weiter in die Mitte Deutschlands. In Göttingen studierte ich Sportwissenschaften, Pädagogik und Romanische Philologie und schloss mein Studium mit dem Magistra Artium ab.

Daraufhin begann ich meine Tätigkeit als Group Fitness Koordinatorin für eine große Fitnessstudiokette, leitete anfangs drei und in den darauffolgenden vier Jahren den Kursbereich aller sieben Clubs in Hamburg. Währenddessen war ich Teil des internationalen Referententeams und gab Workshops und konzipierte und verfilmte die Schulungsvideos der internen Kursprogramme für die Studios in Deutschland. 2014 wechselte ich zum Hochschulsport der Universität Hamburg, wo ich als Produktmanagerin ein Team mit über 100 Kursleitungen führte, den Gruppenfitnessbereich weiterentwickelte, Fortbildungen plante und für die Auszubildenden zuständig gewesen bin.

In diesem Jahr ging es wieder zurück nach Göttingen, und seit April leite ich die Außenstelle der Bildungsakademie in Kassel. Hier plane ich in Abstimmung mit der Geschäftsleitung der Bildungsakademie in Frankfurt sowie mit der Unterstützung meiner Kolleginnen unsere regionalen Bildungsangebote und entwickle mit unserem Referententeam spannende, innovative Seminarinhalte zur Erweiterung unseres Programms. Zusätzlich werde ich auch selbst praktisch tätig sein und im Bereich Fitness das ein oder andere Seminar geben. 

Ein paar Worte zu meiner sportlichen Herkunft: in meiner Kindheit war ich Teil einer Jazzdance-Schautanzformation und war mit dieser auch auf Meisterschaften unterwegs. Später war ich begeisterte Teilnehmerin in verschiedensten Group Fitness Kursen, weshalb ich während meines Studiums meine ersten Lizenzen erworben habe. Vor allem das Unterrichten von Step und Workout Kursen hatte es mir angetan, hierfür war ich dann auch als Dozentin für den Kreissportbund Göttingen-Osterode und einem weiterem Ausbildungsinstitut tätig. Heute spiele ich in meiner Freizeit oft Tennis sowie Tischtennis und sobald die Sonne scheint, geht es nach draußen, entweder mit dem Rad oder zu Pferde, gerne auch in die schöne Rhön.

Ich freue mich auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem haupt- und ehrenamtlichen Team der Bildungsakademie, unseren Referenten und Kooperationspartnern.
Ihre Verena Maschke


"Sie hatten es nicht immer leicht mit mir."

Unser Kasseler Urgestein Herbert Anacker ging immer „seinen Weg“ und  verabschiedet sich nun nach 35 Jahren Bildungsarbeit in den wohl verdienten (Un)Ruhestand.

Herbert AnackerMit 1.000 DM in der Tasche und der Aussage „Entweder damit schaffst du es oder nicht.“ kam er von einer Besprechung aus Frankfurt zurück und stand vor einem großen Berg Fragezeichen. Aber „Heppel“ hat es geschafft und die Fragezeichen in Ausrufezeichen verwandelt. Mit etwas Unterstützung, vielen Ideen und dem Streben danach, allen Menschen Bildungsteilhabe zu ermöglichen, machte er sich ans Werk und brachte das erste Bildungsprogramm für Kassel heraus. Noch überschaubar, wuchs es von Jahr zu Jahr an und etabliert sich bis heute nicht nur im Raum Kassel sondern auch darüber hinaus in ganz Nordhessen. Bei der Weiterentwicklung des Kursprogrammes brachte Herbert stets seine Fähigkeiten und Interessen mit ein. Dabei scheute er sich nie, Neues auszuprobieren und seinen Horizont zu erweitern. Dies alles führte zu einem Bildungsangebot, welches von Segeln über Klettern, von Hundeschlittenfahrten über Skikurse, von Reiten über Yoga bis hin zu Bildungsurlauben reicht. Sein Gespür für Situationen und Menschen sowie sein großes soziales Netzwerk machten seine Veranstaltungen stets zu einem wahrhaften Erlebnis, von denen Teilnehmende noch heute lachend und mit Begeisterung erzählen. Sein Ansehen im Kreis der nordhessischen Sportkreisvorsitzenden und vieler Bildungspartner in Kassel war partnerschaftlich und gefestigt. Wir danken Herbert für seine langjährige, erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm eine tolle Zeit mit all seinen neuen, privaten Projekten.