Logo des LSB-h Bildungsakademie
Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis Datenschutzerklärung

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

In die Ruhe eintreten und Spannungen abbauen mit Qigong

Übertragbarkeit „globalisierter“ Gesundheitskonzepte auf EU-Staaten - Bildungsurlaub zum Erwerb von Fähigkeiten zur Stressbewältigung und zur Erfassung der gesellschaftspolitischen Bedeutung von Präventionsmaßnahmen

Hospedería San Martín Pinario

Ängste, Sinnesüberreizung und Abgespanntheit sind keine modernen Erscheinungen des Berufslebens. Bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. stellte sich der chinesische Gelehrte und Mystiker Laozi die Frage, wie es dazu kommt, dass der Mensch und die menschliche Gemeinschaft außer Gleichgewicht geraten sind. Mit anderen Worten, warum steht der Mensch nicht mehr im Einklang mit sich selbst und seiner Umgebung? Wegen gestiegener Anforderungen in Beruf und Alltag droht die Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung weitestgehend verloren zu gehen. Die natürlichen Rhythmen von Ruhe und Bewegung werden im heutigen Arbeitsleben immer weniger erfahrbar, die Grenzen der eigenen Belastbarkeit ignoriert. Zwischenmenschliche Spannungen, die Überreizung der Sinne sowie die Dynamik einer globalisierten Welt sind mitverantwortlich für jene emotionale Erschöpfung, die zum Burnout führt. Die daraus resultierenden Gemütslagen verhindern eine bejahende Lebenserfahrung und eine positive Einstellung gegenüber den Anforderungen der Arbeitswelt. Ausgewählte Qigong-Übungen sollen hierbei unterstützend wirken, Stress- und Konfliktsituationen im Berufsleben besser zu verstehen und auszugleichen. Taijiquan-Partnerübungen lassen die Prinzipien von Spannung und Entspannung zwischenmenschlicher Kommunikation am Arbeitsplatz verständlicher machen. Für Laozi lassen sich die Herausforderungen des Lebens über die Fähigkeit des In-Sich-Ruhens unbeschadet bewältigen. Sie weist auf ein inneres Gleichgewicht, das gehegt und nicht gestört werden darf. Noch heute gehören seine Aphorismen vom Buch über den Weg und seiner Wirkung, Daodejing, zu den wohl bekanntesten Äußerungen der Weltliteratur. Sie bilden in China die geistige Grundlage der Qigong-Übungen und sollen daher auch in diesem Bildungsurlaub herangezogen werden. Die Unterbringung während des Bildungsurlaubs im Zentrum von Santiago de Compostela ergänzt Austausch und Diskussion über traditionelle, aber noch heute gültige Denkweisen, die zu einer vertieften Reflexion über eigene Verhaltensmuster im Berufsalltag führen sollen und verdeutlicht die Einbindung in eine globalisierte Welt. Ziel dieses Bildungsurlaubs ist es, sich in seinem Berufsfeld bewusster wahrzunehmen und einzugliedern.
Das Kloster San Martín Pinario ist eine Klosteranlage aus dem 16. Jahrhundert an der Plaza de la Imaculada in Santiago de Compostela. Direkt gegenüber befindet sich die Kathedrale von Santiago, dem Ziel des bekannten Jakobsweges. Die zweckmäßigen (Pilger-)Zimmer verfügen über Dusche und WC. Die Verpflegung besteht aus Frühstück und einem 3-Gänge-Abendessen.

(0,146 MB)

Teilnehmer/innen:Interessierte
Referent/in:Dr. Carlos Cobos-Schlicht
Ort:Santiago de Compostela
Termin:22. - 28. September 2019 (So.-Sa.), Bildungsurlaub: 22.-28.09.19. Anreise: 22.09.19 bis 18 Uhr, Abreise: 28.09.19 ab 9:30 Uhr
Gebühr:700,— € Ü/HP (DZ)
790,— € Ü/HP (EZ)
Leistungen:Bildungsurlaubsprogramm, 6 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen in der Hospederia San Martín Pinario in Santiago de Compostela, inkl. Eintritte und Führungen
Besondere Hinweise:Die An- und Abreise zum Bildungsurlaub erfolgt privat und ist nicht im Preis inbegriffen. Die Veranstaltung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Die Veranstaltung ist in Hessen als Bildungsurlaub anerkannt. Für die Anerkennung in anderen Bundesländern bitten wir um vorherige Rücksprache, da bei der Beantragung u.U. Gebühren der zuständigen Behörden anfallen.
Kurs-Nr.:30940   Noch Plätze frei.
Anmeldung zum Seminar Nr. 30940
Vorname:
Nachname:
Geburtsjahr: Übungsleiter:    Vereinsmitglied:
Strasse:
PLZ, Ort:
Telefon privat:
Telefon dienstlich:
Telefon mobil:
E-Mail-Adresse:
Bemerkungen:
Gebühren:
Die Adresse zur Bildung von Fahrgemeinschaften den übrigen Teilnehmern bekannt geben: Ja Nein
Die Datenschutzerklärung wurde zur Kenntnis genommen und die AGB werden akzeptiert: Ja Nein
Diese Person verbindlich