Logo des LSB-h Bildungsakademie
Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis Datenschutzerklärung

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Alta Via Nr. 1

Der Dolomitenhöhenweg

Benannt nach dem Geologen Déodat de Dolomieu wurden die Dolomiten im Jahr 2009 wegen ihrer einzigartigen Schönheit von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die vor
Jahrmillionen noch vom Meer umspülten Kalkriffe bilden dabei einen starken Kontrast zu den einladenden Südtiroler Tälern. Nirgendwo sonst sind grüne Wiesen, liebliche Almen,
schroffe Felswände und kühne Gipfel auf so engem Raum vereint. Genießen Sie die einzigartige Landschaft der Dolomiten auf einer der schönsten, technisch einfachen alpinen
Durchquerung. Die spektakuläre Route mit täglich wechselnden Eindrücken führt von Niederdorf am Pragser Wildsee bis nach Alleghe unter den schroffen Felswänden der
Civetta. Bereits auf der ersten Etappe erleben Sie beim Aufstieg über die „Ofenmauer“ richtiges Dolomiten-Ambiente.
In den folgenden Tagen durchwandern Sie den einzigartigen Fanes und Sennes Nationalpark, erleben (mit etwas Wetterglück) vom Gipfel des 2756 m hohen Lagazuoi einen herrlichen Sonnenuntergang, wandern zu den Riesen-Legosteinen der Cinque Torri und bestaunen die größten Felswände der Dolomiten. Zwischen den täglichen Höhepunkten dürfen Sie sich auf schöne Wanderwege und Steige, auf herrliche Rastplätze an tiefblauen Seen und nicht zu vergessen auf gemütliche Hütten mit bester italienischer Küche freuen.

TOURENPLAN
1.Tag: Treffpunkt in Garmisch-Partenkirchen, Transfer zum Pragser Wildsee. Aufstieg vom malerischen Pragser Wildsee zum Rif. Sennes (2126 m) im Fanes Naturpark.
2.Tag: Nach Pederu (1545 m), durch das Val de Fanes zum Grünsee und zum Rif. Lavarella (2050 m).
3.Tag: Zum Lago di Limo und zur Alpe Fanes, weiter über Bergwege zur Forcella del Lago (2480 m) und hinauf zum Rif. Lagazuoi (2756 m) mit spektakulärem Dolomitenpanorama.
4.Tag: Über den Passo Falzarego, vorbei an den Cinque Torri zum herrlich gelegenen Rif. Lago di Croda (2042 m) mit Panoramaausblick auf Cortina D´Ampezzo.
5.Tag: Über Col Dura (2293 m), Passo Palafavera (1634 m) und Col Traversa (1887 m) zum Rif. Coldai (2132 m).
6.Tag: Über den Col Coldai (2191 m) und den Col Mandro (2023

Teilnehmer/innen:Aufstiege bis zu 1000Hm und Abstiege bis 1000Hm. Trittsicherheit, gute körperliche
Verfassung und Kondition für ca. 6-8 Stunden Wandern am Tag mit ca. 8 kg Gepäck.
Referent/in:Bergführer Vivalpin
Ort:Garmisch-Partenkirchen und Dolomiten
Termin:26. - 31. Juli 2020 (So.-Fr.)   09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
weitere Termine zum Thema anzeigen >>
Gebühr:899,— €
Leistungen:Bergführer für 6 Tage, 5 ÜN/HP auf Berghütten, Transferleistungen mit Bus von Garmisch-Partenkirchen zum Pragser Wildsee und Transfer vom Lago di Alleghe zurück nach Garmisch-Partenkirchen
Besondere Hinweise:Zusatzkosten:
Zwischenverpflegung, Getränke. Die An- und Abreise erfolgt privat und ist nicht im Preis inbegriffen. Die Veranstaltung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kurs-Nr.:14068   Noch Plätze frei.
Anmeldung zum Seminar Nr. 14068
Vorname:
Nachname:
Geburtsjahr: Übungsleiter:    Vereinsmitglied:
Strasse:
PLZ, Ort:
Telefon privat:
Telefon dienstlich:
Telefon mobil:
E-Mail-Adresse:
Bemerkungen:
Gebühren:
Die Adresse zur Bildung von Fahrgemeinschaften den übrigen Teilnehmern bekannt geben: Ja Nein
Die Datenschutzerklärung wurde zur Kenntnis genommen und die AGB werden akzeptiert: Ja Nein
Diese Person verbindlich