Logo des LSB-h Bildungsakademie
Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis Datenschutzerklärung

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Alpenüberquerung E5

– von Oberstdorf nach Meran

Der E5 von Oberstdorf nach Meran gilt als die bekannteste Wanderung der Alpen. Die Route bietet keine technischen Probleme und führt meist über gute Wanderwege. Die
Tagesetappen sind auch von durchschnittlich trainierten Wanderern und Bergsteigern zu meistern. Trotzdem bleibt die täglich neue Herrausforderung von bis zu 7 Stunden
wandern. Der Weg ist geprägt von zahlreichen An- und Abstiegen, aber auch von einzigartigen Ausblicken auf immer neue Berge und Gipfel im Süden und bekannte Gipfel
entlang des bereits "bewanderten" E5 im Norden. Genießen Sie in kleinen Gruppen, bei perfekter Organisation, einen der Traumpfade der Alpen von Nord nach Süd. Für noch mehr Genuss und Erlebnis kann das Gepäck auf einigen Etappen transportiert werden.

TOURENPLAN
1. Tag: Von Oberstdorf in die Spielmannsau und Aufstieg durch den steilen Sperrbachtobel zur Kemptener Hütte (1846 m). Aufstieg von 850Hm
2. Tag: Übers Mädelejoch (1973 m) über die deutsch-österreichische Grenze und durch das Höhlenbachtal nach Holzgau im Lechtal. Kurzer Taxitransfer ins Madautal und Aufstieg zur Memminger Hütte (2242 m). Aufstieg 950Hm, Abstieg 850Hm.
3. Tag: Über die Seescharte und durch das Lochbachtal nach Zams im Inntal. Auffahrt mit der Venetbahn und spektakuläre Übernachtung auf der Venet Gipfelhütte (2211 m).
Aufstieg 450Hm und Abstieg 1900Hm.
4. Tag: Über den Krahberg (2208 m) und die Galflun Alm nach Wenns im Pitztal. Bustransfer nach Mittelberg und Panoramaaufstieg entlang des Mittelbergferners zur
Braunschweiger Hütte (2760 m). Aufstieg 1000Hm und Abstieg 900Hm.
5. Tag: Von der Braunschweiger Hütte geht es hinauf zum Rettenbachjöchl (2988 m). Weiter über den Rettenbach- und Tiefenbachferner nach Vent und weiter in einem letzten
Schlussanstieg zur Martin Busch Hütte (2501 m). Aufstieg: 1000Hm, Abstieg 1100Hm.
6. Tag: Über immer schmaler werdende Pfade, zuletzt über Geröll und Schnee zur Similaun Hütte (3019 m), Abstieg nach Südtirol und Transfer nach Meran. Erholung von den
Strapazen der vergangenen Tage im Hotel. Aufstieg 700Hm, Abstieg 1200Hm.
7. Tag: Rückfahrt nach Oberstdorf.

Teilnehmer/innen:Aufstiege bis zu 1200Hm und Abstiege bis 1800Hm. Trittsicherheit und Kondition für
maximal 7 Stunden wandern am Tag mit ca. 8 kg Gepäck. Die Route ist technisch einfach ohne Kletterpassagen und auch für Wandereinsteiger mit entsprechender Kondition zu schaffen.
Referent/in:Bergführer Vivalpin
Ort:Oberstdorf
Termin: 4. - 10. Juli 2020 (Sa.-Fr.)   10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
weitere Termine zum Thema anzeigen >>
Gebühr:949,— €
Leistungen:Bergführer für 7 Tage, 5 ÜN/HP auf Berghütten, 1x ÜN/HP im Hotel, 3x Rucksacktransport zur Hütte, 1x Bergfahrt mit der Seilbahn, 4x Transferleistungen mit Bus und/oder Taxi, 1x Gepäcktransfer von Oberstdorf nach Meran von einem zusätzlichen Koffer, Rücktransport von Meran nach Oberstdorf
Besondere Hinweise:Auf einigen Teilstücken ist es möglich, den Rucksack transportieren zu lassen. Trotzdem muss der Rucksack den überwiegenden Teil der Strecke selbst getragen werden. Also Rucksackgewicht niedrig halten! Zusatzkosten: Parkgebühren in Oberstdorf, Zwischenmahlzeiten, Getränke auf den Hütten. Die An- und Abreise erfolgt privat und ist nicht im Preis inbegriffen. Die Veranstaltung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kurs-Nr.:14055   Noch Plätze frei.
Anmeldung zum Seminar Nr. 14055
Vorname:
Nachname:
Geburtsjahr: Übungsleiter:    Vereinsmitglied:
Strasse:
PLZ, Ort:
Telefon privat:
Telefon dienstlich:
Telefon mobil:
E-Mail-Adresse:
Bemerkungen:
Gebühren:
Die Adresse zur Bildung von Fahrgemeinschaften den übrigen Teilnehmern bekannt geben: Ja Nein
Die Datenschutzerklärung wurde zur Kenntnis genommen und die AGB werden akzeptiert: Ja Nein
Diese Person verbindlich