Logo des LSB-h Bildungsakademie
Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis Datenschutzerklärung

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Radtour von der Kurischen Nehrung nach Masuren

Hohe Dünen und tausend Seen

Entdecken Sie zwei Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Kurische Nehrung wird bestimmt von riesigen, goldgelben Sanddünen und den schäumenden Ostseewellen. Masuren dagegen, das Land der tausend Seen, bezaubert durch intakte Wälder, glasklare Flüsse und Seen sowie eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt.
Highlights

  • Die Kurische Nehrung – ein von Wind, Sand, Wasser und Menschenhand geschaffenes Wunder
  • Der Hexenberg – Hexen, Teufel, heidnische Götter und Gestalten erzählen alte Geschichten
  • Eine Kanutour auf dem Fluss Krutynia
    1. Tag: Abends Check-In in Kiel am Ostuferhafen. Fahrt mit der Fähre nach Litauen
    2. Tag: Nachmittags Ankunft in Klaipeda. Der Reiseleiter wird Sie am Hafen in Klaipeda empfangen und zum Hotel begleiten. Übernachtung in einem Hotel in Klaipeda.
    3. Tag: Nach dem Frühstück Transfer nach Sventoji und Radtour entlang der Ostseeküste nach Palanga, der litauischen Sommerhauptstadt, bekannt für seine langen weißen Sandstrände, die Dünen und seine duftenden Kiefernwälder. In Klaipeda geführte Stadtbesichtigung.
    Radstrecke ca. 41 km
    4. Tag: Mit dem Schiff fahren wir auf die Kurische Nehrung. Unsere Radtour beginnt in Smiltyne, einer der ältesten Ortschaften auf der Kurischen Nehrung und führt auf wunderschönen Radwegen und durch kleine, farbenprächtige Fischerdörfer nach Nida. In Juodkrante besuchen wir den Hexenberg.
    Radstrecke ca. 58 km
    5. Tag: Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehme Sie eine kleine Radtour in der Umgebung, besuchen Sie das Thomas-Mann-Haus oder wandern Sie auf die Hohe Düne.
    6. Tag: Schifffahrt über das Kurische Haff nach Minge. Mit dem Rad fahren wir zunächst zu der Vogelschutz-Station in Vente. Weiter geht es durch das Naturschutzgebiet "Memel-Delta" – Wasserwege, Lagunen, Schilf und Gräser prägen das Gesicht des Deltas – und durch eine Heide- und Moorlandschaft bis nach Silute.
    Radstrecke ca. 51 km
    7. Tag: Bustransfer an die polnische Grenze. Mit dem Rad überqueren wir die Grenze und fahren zum Wigry-Nationalpark durch eine märchenhafte Landschaft – gewellte Plateaus, hohe Hügel, viele Flüsse, Bäche, Seen mit unterschiedlich geformten Uferlinien, tiefe Schluchten und viele Findlinge.
    Transfer ca. 200 km / Radstrecke ca. 45 km
    8. Tag: Bustransfere nach Olecko/Treuburg. In Olecko besteigen wir wieder unsere Räder und radeln durch den Borkener Forst und weiter abseits der großen Straßen auf kleinen Wegen nach Gizycko/Lötzen ins Herz der Masurischen Seenplatte.
    Radstrecke ca.45km
    9. Tag: Schifffahrt über den Niegocin-See nach Rydzewo. Wir steigen um auf’s Rad und fahren vorbei an Rinnen-Seen bis zum größten masurischen See, dem Sniardwy/Spirding-See. Auf schönen Uferwegen fahren wir bis nach Karwik. Hier erwartet uns ein Raddampfer der uns nach Pisz/Johannisburg zum Hotel brint.
    Radstrecke ca. 47km / Schifffahrten ca.2 Std.
    10. Tag: Morgens unternehmen wir eine Kanutour auf dem Fluss Pisa bis Dziadowo durch das urwüchsige Kurpie-Waldgebiet. Anschließend Transfer zurück nach Pisz.
    Kajakstrecke ca. 16km

11. Tag: Radtour durch die ausgedehnten Wälder auf kleinen Waldwegen durch die Johannisburger Heide nach Niedzwiedzi Róg. Von Ufer aus haben wir einen herrlichen Ausblick auf den Sniadrwy-See. Weiter fahren wir auf kleinen asphaltierten Straßen nach Wejsuny mit einer schönen alten Backsteinkirche und anschließend wieder durch große Waldgebiete zurück nach Pisz.
Radstrecke ca. 48km
12. Tag: Morgens Transfer nach Krutyn. Wir paddeln auf dem wohl schönsten Flussabschnitt von Krutyn nach Ukta. Die glasklare Krutynia mäandert durch eine malerische Landschaft mit tunnelartigen Walddurchfahrten. Unterwegs besichtigen wir das Kloster der Philipponen in Wojnowo. Von Ukta geht’s mit Kleinbus zurück nach Pisz.
Kajakstrecke ca. 15km
13. Tag: Nach dem Frühstück Bustransfer nach Warschau. In Warschau geführte Altstadt-Besichtigung. Nachmittags Fahrt mit dem EuroCity von Warschau nach Berlin. Am frühen Abend Ankunft in Berlin.
Pedelecs können gegen 80.- € Aufpreis angemietet werden. Anreise von Kiel mit der Fähre in 4-Personen-Kabine über Klaipeda (Litauen), Rückreise über Warschau mit Zug nach Berlin. Gerne informieren wir über das attraktive Detailprogramm (auch unter www.sport-erlebnisse.de).

Teilnehmer/innen:Interessierte
Referent/in:Veranstalter: in naTOURa Reisen
Ort:Kiel / Klaipeda / Warschau / Berlin
Termin: 6. - 18. Juli 2019 (Sa.-Do.)   23:00 Uhr bis 20:00 Uhr
weitere Termine zum Thema anzeigen >>
Gebühr:1.390,— € DZ
1.540,— € EZ
Leistungen:• Fähre Kiel - Klaipeda in 4er Kabine • Bahnfahrt Warschau - Berlin • 11 Übernachtungen in Mittelklasse- und ***Hotels im DZ mit Du/WC • Vollverpflegung: Frühstück, Lunch und warmes Abendessen – vegetarische Verpflegung möglich • hochwertige, universelle 8-Gang-Tourenräder mit Rücktritt und 1 Radtasche • Gepäcktransport und Begleitbus • deutschsprachige Reiseleitung ab Klaipeda/bis Warschau • geführte Stadtbesichtigungen in Klaipeda und Warschau • alle Eintritte und Transfers wie beschrieben • Schifffahrten wie beschrieben • Kartenmaterial • zwei Kanutouren
Besondere Hinweise:Veranstalter: in naTOURa Reisen, es gelten deren AGB! Die An- und Abreise erfolgt privat und ist nicht im Preis inbegriffen. Die Veranstaltung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Derzeit gibt es Änderungen bei der Rückfahrt: Der Zug aus Warschau fährt der Fahrplan-Auskunft nach nun wie folgt
Ankunft in Berlin Ostbahnhof um 19.27 Uhr
Ankunft in Berlin Hauptbahnhof um 19.29 Uhr
Der Zug fährt weiter bis Magdeburg – Ankunft dort um 21.39 Uhr
Kurs-Nr.:13814   Noch Plätze frei.
Anmeldung zum Seminar Nr. 13814
Vorname:
Nachname:
Geburtsjahr: Übungsleiter:    Vereinsmitglied:
Strasse:
PLZ, Ort:
Telefon privat:
Telefon dienstlich:
Telefon mobil:
E-Mail-Adresse:
Bemerkungen:
Gebühren:
Die Adresse zur Bildung von Fahrgemeinschaften den übrigen Teilnehmern bekannt geben: Ja Nein
Die Datenschutzerklärung wurde zur Kenntnis genommen und die AGB werden akzeptiert: Ja Nein
Diese Person verbindlich