Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Logo des LSB-h Bildungsakademie Wir machen Bildung im Sport zum Erlebnis

Bildungsakademie des
Landessportbundes
Hessen e.V.

Home Leitbild / Satzung Suche Programmanforderung Unsere Referenten Impressum/AGB Kontakt Bildungsportal

Qi Gong - Anspannung lösen - Vitalität steigern

Erwerb von Fähigkeiten zur Stressreduktion, Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit, Prävention in der Leistungsgesellschaft

Qi Gong entstand über einen Zeitraum von mehr als 3000 Jahren in China und wurde von den Weisen und Medizinkundigen genutzt, um ein langes vitales Leben zu erlangen und ihre geistige und spirituelle Entwicklung zu fördern. Es ist ein ganzheitliches System, das Körper und Geist gleichermaßen anspricht. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ähnlich wie bei der Akupunktur wird der freie Fluss des Qi, einer Energie und inneren Kraft, die alle Lebensprozesse ermöglicht, aufrechterhalten oder wieder hergestellt. Qi Gong hilft im Gleichgewicht zu bleiben, die Mitte zu bewahren und schützt vor den Extremen von nervöser Anspannung und Unruhe auf der einen Seite und völliger Erschöpfung, Burn Out auf der anderen Seite. Qi Gong ist die Selbstheilungsmethode der chinesischen Medizin. Es beinhaltet einen großen Schatz von Methoden, die helfen, zu sich finden, zu entspannen, seine Energie zu vermehren und in Fluss zu bringen. Die mit Achtsamkeit ausgeführten Übungen erhöhen die Selbstwahrnehmung. Neben seiner entspannenden Wirkung auf den Geist verändert Qi Gong den Tonus von Muskeln, Faszien und Sehnen, verbessert die Körperhaltung und verhindert auf diese Weise Schmerzen im Bewegungssystem.
Qi Gong wird in chinesischen Kliniken erfolgreich bei der Heilung von Erkrankungen und zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt. Besonders stressbedingte Erkrankungen wie Schlafstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Schwäche des Nerven- und Immunsystems und nervös bedingte Magen-Darm-Beschwerden werden mit Qi Gong behandelt. Auch im Westen wird es wegen seines ganzheitlichen Ansatzes zunehmend geschätzt. Es wirkt über die Verbindung von Körperhaltung, sanfter fließender Bewegung, Vorstellungskraft und Atmung.
Die Übungen sind leicht zu erlernen, bringen Vitalität und Lebensfreude und sind gut in den Alltag zu integrieren. Im Sitzen, Stehen, Bewegen lassen sich die Prinzipien des Qi Gong nutzen, um Aufrichtung, Balance und Gelassenheit auch unter erschwerten Bedingungen zu erfahren.

Das Exerzitienhaus Hofheim im Taunus, franziskanisches Zentrum für Stille und Begegnung, bietet mit seinem besonderen Ambiente einen Rahmen, in dem Rückzug, Ruhe und Reflexion erleichtert werden. Der eigene Klostergarten mit Labyrinth sowie der angrenzende Wald laden ein, Meditationen und Atem-Übungen an der frischen Luft zu praktizieren.

Teilnehmer/innen:Interessierte
Referent/in:Elke Kilimann
Ort:Hofheim
Termin:12. - 16. Februar 2018 (Mo.-Fr.)   09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Gebühr:490,— €
Leistungen:Bildungsurlaubsprogramm und Seminarunterlagen, 5x Mittagessen im Exerzitienhaus, Tagungsgetränke und Nachmittagskaffee
Kurs-Nr.:30846   Eine Anmeldung zu diesem Seminar ist nicht mehr möglich, da der Seminarbeginn in der Vergangenheit liegt.